YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

PATAGONIEN

3000 Kilometer durch die Wildnis bis nach Feuerland

Arbeit oder Abenteuer? 2019 kündigt Tobias Schorcht seinen Job als Lehrer und startet zu einer waghalsigen Solo-Expedition. Acht Monate lang wandert er querfeldein durch Chile und Argentinien und schleppt ein aufblasbares Boot mit. Auf Chiles größten Fluss kentert er. Zu Fuß läuft er über das patagonische Eisfeld und steht in der Pampa plötzlich vor einem ausgewachsenen Puma. Nach über 3000 Kilometern Wildnis erreicht er die Magellanstraße. Eine Rückkehr in sein altes Leben ist undenkbar.


Ein Vortrag über Naturgewalten, Lebensfreude und Improvisation.



nächste Termine:

01.11.24 Nottwil (CH)
02.11.24 Titthof (CH)
03.11.24 Wil (CH)
04.11.24 Basel (CH)
05.11.24 Winterthur (CH)
06.11.24 Luzern (CH)
07.11.24 Zürich (CH)
08.11.24 Bern (CH)
09.11.24 Thun (CH)
10.11.24 Aarau (CH)
17.11.24 Erlangen (D)
26.11.24 Bochum (D)
27.11.24 Münster (D)
28.11.24 Aachen (D)
29.11.24 Krefeld (D)
30.11.24 Köln (D)
01.12.24 Düsseldorf (D)
02.12.24 Wuppetal (D)
07.12.24 Graz (AUT)
22.03.25 Abenteuertage Jena
05.04.25 Steinfeld (Eifel)

individuelle Anfragen bitte über das Kontaktformular


Die Idee hinter dem Vortrag

Wo Chris (53) gerade steht, stand vor einem halben Jahr noch sein Haus. Mithilfe aller Nachbarn und seines kräftigen Traktors gelang es, das Haus vor dem sich nähernden Fluss zu retten...


Sicher bin ich der Hauptdarsteller dieser Reise, aber ich reise nicht, um mich darzustellen.  Im Vortrag kommen gesellschaftsrelevante, geschichtliche und geografische Themen zur Sprache. Meine Erlebnisse und Ängste bilden dabei den roten Faden einer (hoffentlich) spannenden Erzählung. Ich habe mich bewusst für die Präsentationsform Vortrag entschieden. Ich finde es viel schöner, persönlich von meinen Abenteuern zu berichten und über das Erlebte in den Austausch mit dir zu kommen.

WOVON TRÄUMST DU?